Wilson übergibt sich beim Aufwärmen

Von | 6. Januar 2016

Der Name James Wilson ist derzeit vor allem bei den Kreisliga-Fußballern in aller Munde. Dem englische Jungstürmer passierte etwas, was wohl bei so manchem Amateur an jedem Wochenende Gang und Gebe ist. Der Angreifer hat wohl in der Silvesternacht ein wenig zu tief ins Glas geguckt. Der 20-Jährige, der aktuell von Manchester United an den englischen Zweitligisten Brighton & Hove Albion ausgeliehen ist, musste sich am Neujahrstag beim Aufwärmen im Ligapspiel gegen Wolverhampton mehrfach übergeben. Der aktuelle U21-Nationalspieler Englands verlor mit seinem Team am Ende mit 0:1. Sein Verein wollte sich nach dem Spiel nicht über die Geschehnisse äußern.

Wilson gilt als große Nachwuchshoffnung im englischen Fußball. Er kommt aus der Jugendakademie der „Red Devils“ und hat trotz seines jungen Alters schon 15 Spiele für das Profi-Team von Manchester United absolviert. Nachdem Wilson in den ersten 13 Ligaspielen von Man Utd nur einmal für acht Minuten eingewechselt wurde, gab ihn Trainer Louis van Gaal die Freigabe für einen Wechsel auf Leihbasis bis zum Saisonende. Nach zahlreichen Angeboten entschied sich der Youngster am Ende für Brighton & Hove Albion. In acht Ligaspielen konnte Wilson schon zwei Tore erzielen. Zur Saison 2016/17 will er den Konkurrenzkampf gegen Martial und Co. erneut aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.