Lafferty: „Möchte bei der EM gegen Argentinien oder Brasilien spielen“

Von | 13. Oktober 2015

Kyle Lafferty scheint ein lustiger Zeitgenosse zu sein, das zumindest suggeriert sein letztes Interview mit Sky Sports. Der nordirische Nationalspieler, der mit seinen sieben Toren (in neun Spielen) maßgeblich an der (ersten) EM-Qualifikation Nordirlands beteiligt war, wurde vom Reporter gefragt, wen er sich denn nun bei der Gruppenauslosung (am 12. Dezember) als Gegner wünsche.

„Ich glaube jeder ist froh, überhaupt dabei sein zu dürfen“, so der 28-Jährige zunächst in einem ersten Ton. „Für mich persönlich wäre es unglaublich, wenn wir gegen Argentinien spielen würden. Wir haben gegen Portugal und Ronaldo gespielt. Wenn wir also die Chance hätten, gegen Argentinien und Messi zu spielen, wäre das unglaublich“, so Lafferty, dem es, ebenso wie seinen Teamkollegen, zunehmend schwerfiel, sich das Lachen zu verkneifen.

Doch Lafferty versuchte ernst zu bleiben und ergänzte: „Oder sogar Brasilien. Neymar wäre ein guter Gegner. Ich würde mich gerne mit Neymar messen. Ich bin mir nicht sicher, wie viele Tore er in der EM-Qualifikation erzielt hat. Es wäre interessant.“

„Selbstverständlich ist es egal, gegen wen wir spielen, wir werden rausgehen und versuchen, jeden zu schlagen. Aber für mich ist es Argentinien oder Brasilien. Wir haben nie gegen sie gespielt, daher würde ich gerne jetzt die Chance bekommen, in Frankreich“.

Das vollständige Interview mit Spaßvogel Lafferty (via @SkyFootball):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.