Khedira unterschreibt bei Juve bis zu 2019

Von | 10. Juni 2015

Der Nationalspieler Sami Khedira wechselt von Real Madrid zu Juventus Turin und unterschreibt beim Champions-League-Finalisten einen Vertrag, der bis zum Jahr 2019 andauern soll. Der Weltmeister kostet Juve keine Ablöse, da nach einem eher enttäuschenden Jahr in Madrid viele Verletzungspausen eingelegt werden mussten und sein Vertrag bei Madrid ausgelaufen ist.

Die neue Veränderung

Khedira, der mit dem deutschen Model Lena Gercke zusammen ist, hatte viele Verletzungen im letzten Jahr. Neben Muskelbündel- und Muskelfaserrissen hatte er nur 17 Spiele eine Position zu besetzen.  Khedira hat sich nun für einen Wechsel nach Italien entschieden. Laut italienischen Medien soll das Gehalt des 54-fachen Nationalspielers bei vier Millionen Euro pro Jahr liegen. Der Sportdirektor von Juve hatte kurz nach dem Champions-League-Finale gegen Barcelona den Wechsel angedeutet. Der Italiener sagte dazu: „Die Verhandlungen sind auf einem guten Weg. Wir stehen in Kontakt mit Khedira, aber so lange es nicht offiziell ist, kann ich nichts verkünden.“

Die aktuelle Lage

Momentan ist Khedira bei der Nationalmannschaft, mit der er morgen gegen die USA testet. Es kann bereits am Sonntag passieren, dass er einen Tag nach dem EM-Quali-Spiel gegen Gibraltar in Faro Portugal seine neuen Kollegen kennenlernen wird. Beim dem Benefiz-Spiel in Stuttgart wird neben Khedira auch noch Andrea Pirlo zu sehen sein. Dieser hat auch noch nicht entschieden, ob er diesen Sommer bei Juve bleibt. Natürlich möchte Khedira bei Juve wieder seine alte Form annehmen und sich fit machen. Vor allem sollen aber keine Verletzungen erhalten werden.