Trainer Hjulmand: Abschied von Mainz 05

Von | 16. Februar 2015

Die „Bild“ konnte neue Informationen veröffentlichen, die sich auf den Cheftrainer Kasper Hjulmand beziehen, der beim FSV Mainz 05 arbeitet. Es soll bereits beschlossene Sache sein, dass der Trainer den Klub nicht mehr leiten soll. Der Zeitpunkt, wann der Abschied jedoch einsetzt, ist jedoch noch nicht bekannt. Allerdings hatte der Trainer einen Vertrag bis zum Jahr 2017. Zum Saisonende soll aber nun Schluss ein, was den Trainer nicht ganz freuen sollte. Wenn es ganz schlecht läuft, kann der Trainer sogar noch in der aktuellen Woche entlassen werden.

Der Grund der Kündigung

In den letzten Wochen gab es immer ein Auf und Ab. Häufig mussten sich die Spieler der zahlreichen Klubs einige Niederlagen anschauen, was nicht zu ändern war. Auch die Talfahrt von Mainz 05, die nur eine Partie in der Liga der 13 Spiele gewinnen konnte, hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Es möchte gerettet werden, was noch gerettet werden kann. Jedoch bleibt es fraglich, ob ein direkter Trainerwechsel noch einen Erfolg für Mainz mit sich bringen kann.

Besprechungen laufen noch

Die Besprechungen sind hinter den Kulissen noch am Laufen, da noch keine genauen Entscheidungen getroffen werden konnten.  Schließlich sollen die Spieler nicht großartig von dieser Veränderung beeinflusst werden. Die Medien halten sich noch teilweise bedeckt, werden jedoch zukünftig weiterhin über den Abschied des Trainers berichten. Es sollte darauf geachtet werden, dass unterschiedliche Trainer als Ersatz einspringen könnten. Namen wurden bislang jedoch nicht bekannt gegeben.