Werder-Manager bestätigt abgeschlossene Planungen

Von | 28. Januar 2015

In der Winterzeit konnten viele unterschiedliche Planungen durchgeführt werden, die für die kommende Saison wichtig sind. Der SV Werder Bremen  hat seine Aktivitäten, die in der Winter-Transferperiode stattgefunden haben, für beendet erklärt. Der Manager Thomas Eichin äußerte, dass er mit den Zugängen zufrieden sei und keine weiteren Planungen anfallen, falls keine große Überraschung passiert. Der Kader steht also und mit dem Training kann es jetzt losgehen.

Mögliche Übernahmen sind nicht ausgeschlossen

Thomas Eichin möchte auf der offiziellen Homepage des Bundesligisten jedoch nicht ausschließen, dass weitere Veränderungen anfallen. „Wenn noch etwas passiert, dann nur bei wirtschaftlich interessanten Angeboten, über die wir diskutieren müssen. Unter Zugzwang sind wir aber nicht. Die Rückrunde kann starten“, äußerte der Manager. Die Veränderungen im Team wurden durchaus gut geplant und der Aufbau des Klubs kann nun in die nächste Runde gehen. Unterschiedliche Angebote kann schließlich jeder Klub kurzfristig erhalten, die interessant aussehen.

Die aktuelle Lage

Die aktuelle Lage bei SV Werder Bremen sieht sehr gut aus. In der aktuellen Wechselphase haben sie den Verteidiger Jannik Vestergaard von dem Klub 1899 Hoffenheim verpflichtet, sowie den Mittelfeldspieler Levin Öztunali von Bayer 04 Leverkusen, Torhüter Koen Casteels von Vfl Wolfsburg und Michael Zetterer von Unterhaching. Einige Spieler haben das Team jedoch auch verlassen. Dazu gehören unter anderem Nils Peteren, Eljero Elia, Ludivic Obraniak und Richard Strebinger.

Der Trainer wird in der nächsten Zeit nur auf Austausche achten, die gute Summen mit sich bringen und die den Werder Klub profitieren lassen. Der Manager lässt gerne mit sich reden, wenn weitere Verbesserungen für das Team in Aussicht stehen.